Startseite  |  Blog  |  Dies & Das  |  Gästebuch  |  Impressum

Menü

Aktuelle Lektüre

 

Statistik

« »

Winterzeit

Heute mal wieder Neuigkeiten von mir an der Webdesign-Front: Wie unschwer zu übersehen, hat der Winter auf Bücherwahn Einzug gehalten. Ich bin zwar eher ein Sommerkind und kann der Kälte und dem grauen Wetter nichts abgewinnen, aber der Winter hat auch schöne Seiten. Besonders, wenn alles mit Schnee bedeckt ist und die Sonne glitzert. Die Realität sieht aktuell zwar anders aus, aber Verdrängung ist alles 🙂

Außerdem heißt Winterzeit auch immer Weihnachtszeit – Kerzenlicht, Besinnlichkeit, Glühwein *lach* Und um mir die schönen Seiten des Winters aufs Gemüt wirken zu lassen, gibt es Bücherwahn nun als Winteredition. Ich hoffe, es gefällt. Ich bin schon recht zufrieden damit.

Sicherlich sollte ich mich lieber mehr auf das Online-Stellen von Rezensionen und das Lesen konzentrieren, aber mich hat einfach die Bastel-Laune gepackt. Immerhin eine Neuerung, auch wenn nur für´s Auge. Die Inhalte folgen am Wochenende, insofern privat mal Ruhe einkehrt. Dreiviertel des Tages Arbeitsstress und den Rest auch nur mit Problemen zu tun. Hab ich schon mal erwähnt, wie sehr mich Prinzipienreitende Cholerikerärsche ankotzen?! Tief durchatmen! Das ist eine andere Geschichte.

Sonntag ist der 1. Advent – die Gelegenheit, meine Seiten zu schmücken, hab ich genutzt. Die Wohnung muss auch noch dran glauben. 😀 Und ich freue mich schon darauf, bei Kerzenschein, Cappu und Kuscheldecke ein gutes Buch zu lesen und Rezi´s zu schreiben.


Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 24. November 2011 um 13:28 Uhr veröffentlicht und wurde unter Allgemein, Dies & Das abgelegt.

 

2 Kommentare zu “Winterzeit”
  1. Kathrin Am 24. November 2011 um 17:52 Uhr

    Hallo Nadine 🙂

    Schön, zu lesen, dass es dir im Großen und Ganzen gut geht – trotz des Stresses! Ich bin gespannt auf kommende Rezensionen und Leseeindrücke – doch habe natürlich Verständnis, wenn es hier mal ruhiger zugeht. Solche Stressphasen kennt ja sicherlich jeder. Mir selbst ging es ähnlich: Von Juni bis Oktober hatte ich nur ein oder zwei freie Wochenenden – unter der Woche Praktika und am Wochenende sowie an den Abenden schrie die Uni mit ihren Aufgaben.
    Ich drück die Daumen, dass bald wieder etwas mehr Ruhe und Zeit für all die schönen Dinge des Lebens bei dir einkehren!
    Dein Winter-Design gefällt mir im Übrigen sehr gut und fiel mir auch sofort auf durch die Farbveränderung 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht dir
    Kathrin

  2. admin Am 24. November 2011 um 21:23 Uhr

    Wie wunderschön festzustellen, dass es zumindest eine treue Leserin hier gibt – meinereiner fühlt sich geschmeichelt! 😎 Oja Stress ist mein persönliches Unwort des Jahres 2011. Neuer Job, neue Stadt, allein wohnen, nochmals neue Wohnung suchen, komplett umsiedeln und Umzug organisieren, arbeiten… Oje ich möchte niemals über einen Jahresrückblick nachdenken müssen!

    Schön, dass dir das Design zusagt. Nachdem einige Stunden dafür drauf gegangen sind, freue ich mich über das Resultat natürlich. Wer weiß, was zu Silvester oder zu den Jahreszeiten noch kommt. Ich bin auf en Geschmack gekommen. 🙂
    Aber ich habe mir momentan fest vorgenommen, jetzt auch wieder verstärkt mit Inhalten zu glänzen. Ich habe schon oft Besserung gelobt und bin kläglich gescheitert, doch mittlerweile ist es mir umso wichtiger, mich mit Dingen zu beschäftigen, die mir doch solchen Spaß machen. Ich hoffe, dass ich es umsetzen kann und das Ganze nicht in die Kategorie „Gute Vorsätze für´s nächste Jahr“ abwandert.


Einen Kommentar schreiben